Interview zur Vorstellung des MiNET-Projektes

Im Rahmen einer Kampagne mit dem Motto „Arbeit – Frauen – Migration“ hat das IQ-Netzwerk Saarland in einem Interview mit Koordinatorin Iulia Fricke das FGBS-Projekt MiNET Saar vorgestellt:
Was macht eigentlich MiNET?

Ist Mentoring ein ausschließlich weiblich geprägtes Feld? “Nein, aber wir können es besser!” sagt Iulia Fricke, Leiterin des Mentoring-Projekts MiNET Saar unter Trägerschaft der FrauenGenderBibliothek Saar.
Warum das so ist, erfahrt ihr im Interview! Hier erklärt Iulia Fricke auch, was Kern ihrer Arbeit ist und welche Vorteile ein Mentoring-Projekt hat, das sich speziell an Frauen mit Migrationsgeschichte richtet.

Also: Film ab!
MiNET Saar, ehemaliges IQ Teilprojekt und Kooperationspartnerin bei dieser Kampagne, ist ein Netzwerk, das qualifizierte Migrantinnen mit Mentorinnen aus der hiesigen Gesellschaft in einem Mentoring-Tandem vereint. Die Tandems werden durch professionelle Workshops, Schulungen und regelmäßige Treffen unterstützt.
Interesse geweckt? Wenn ihr Teil des Netzwerks werden wollt, egal ob als Mentorin oder Mentee, meldet euch bei MiNET Saar.