Eigene Veranstaltungen

Refugees welcome!

Am Mittwoch, 22. April, um 15.00 Uhr  besucht eine Gruppe von Flüchtlingsfrauen aus der Landesaufnahmestelle Lebach die FrauenGenderBibliothek Saar. Wir freuen uns auf interessierte Besucherinnen aus Saarbrücken und auf einen engagierten Austausch über Lebenserfahrungen und Ziele und Wünsche der Flüchtlingsfrauen.

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News
Russland ohne Russinnen

Russland ohne Russinnen

Die Autorin zeichnet Porträts der Frauen, die Russland geprägt haben: eine die Jahrhunderte umspannende Galerie von Frauen, in deren wechselvollen Lebensläufen Talent und Berufung treibende Kräfte waren. Tatjana Kuschtewskaja ist Journalisitin und Verfasserin zahlreicher Bücher über Russland, seine Menschen und seine Landschaften. Ihr Kennzeichen ist eine farbige und humorvolle Kulturgeschichte des Riesenreiches.

 

Eine gemeinsame Veranstaltung von FrauenGenderBibliothek und Russisches Haus e.V.

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News

Zu Weihnachten Flüchtlingsfrauen unterstützen! Wie? Ganz einfach!

Wir haben eine Spendenbox für Flüchtlingsfrauen in der FrauenGenderBibliothek aufgestellt und werden den Inhalt direkt und ohne Abzüge an die Kolleginnen der Beratungsstelle Lebach und an Saarbrücker Flüchtlingsinitiativen weiterleiten.

Wenn Sie größere Beträge spenden möchten, sprechen Sie uns an, wir vermitteln Ihre Spende direkt.

Das Team der FrauenGenderBibliothek wünscht allen unseren LeserInnen erholsame Feiertage und einen guten Start ins Neue Jahr 2015!

Letzter Ausleihetag ist der 23. Dezember, wir öffnen wieder am 6. Januar.

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, News
FairCare oder Sklaven-los?

FairCare oder Sklaven-los?

Migrantinnen aus der EU haben die Möglichkeit, weitestgehend ohne Beschränkung Zugang zu den Arbeitsmärkten anderer EU-Staaten zu bekommen. Dabei prallen große soziale Unterschiede unkontrolliert aufeinander. Menschen aus ärmeren Gebieten werden durch diese Ausgangslage zunehmend gezwungen, auszuwandern, da in ihrer Heimat die Chance auf eine existenzsichernde Beschäftigung eher gering ist. Gleichzeitig ist die Pflege älterer Menschen in unserer Gesellschaft ein ungelöstes Problem. Insbesondere Frauen aus Osteuropa werden so oft ( in Unkenntnis oder bewusst)  als Haushalts- und Pflegehilfen ausgebeutet. Dies schafft Arbeitsverhältnisse, die an das 19. Jahrhundert erinnern und sklavereiähnliche Züge tragen.

Renate Zäckel vom Fraueninformationszentrum FIZ Stuttgart (Fachberatungsstelle für Migrantinnen) stellt hierzu ihre Erfahrungen und Lösungsansätze vor..
In der anschließenden Diskussion soll auch die Situation in Saarbrücken angesprochen werden, soweit bekannt.

Der Eintritt ist frei.

Im Rahmen der Kampagne

Sklavenlos_Bündnislogo

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News
»Offenes Buch« von Monika Schrickel im Open Space der FGBS

»Offenes Buch« von Monika Schrickel im Open Space der FGBS

Erneut nutzt eine saarländische Künstlerin den Open Space in der FGBS, um einen kleinen Einblick in ihr Werk zu geben. Monika Schrickel ist gebürtige Sächsin und lebt seit über fünfzig Jahren im Saarland. In dieser Zeit hat sie die saarländische Kunstszene entscheidend mitgeprägt, als Künstlerin, die ein großes und vielfältiges Werk vorzuweisen hat, mit über 70 Einzel- und Gruppenausstellungen, als Unterstützerin der Kunst im Vorstand des Saarländischen Künstlerhauses (1986-2004) und als Vorsitzende des BBK bis heute.

»Schrift und Sprache machen uns Menschen aus«, sagt Monika Schrickel. Dieser Überzeugung verleiht sie in ihrem aktuellen Werk Ausdruck, in Buchobjekten, »Schriftungen«, Zeichenbahnen.

Wir laden herzlich ein zu einer Begegnung mit einer Künstlerin, deren Arbeiten einer Bibliothek eine ganz neue Tiefendimension vermitteln. Monika Schrickel ist anwesend und freut sich auf Gespräche mit den BesucherInnen.

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News
Die Nacht im Hof: Die (Neu-)Saarbrücker Autorin Sonja Ruf liest aus ihren Romanen und Erzählungen

Die Nacht im Hof: Die (Neu-)Saarbrücker Autorin Sonja Ruf liest aus ihren Romanen und Erzählungen

Sonja Ruf wuchs im Nordschwarzwald auf, wurde in Stuttgart zur Verlagsbuchhändlerin ausgebildet, studierte in Frankfurt am Main Geschichte und lebte danach in Leipzig. Sie arbeitete als Lektorin, Kindermädchen, Ghostwriterin, Lokaljournalistin, Postausträgerin, Dramaturgin, in Anwaltsbüro, Geschichtsverein, Buchhandlung und Versandbuchhandlung. Seit 2012 wohnt sie in Saarbrücken.

Seit früher Kindheit erfindet sie Geschichten, ab dem Alter von acht Jahren schreibt sie Tagebuch, das zu einem literarischen Notizbuch geworden ist. Ihre Romane und Erzählungen handeln im weitesten Sinne von der Sehnsucht nach Liebe, wobei sie versucht, eine eigene Sprache für weibliche Erotik zu entwickeln und nicht nur der begehrten, auch der begehrenden Frau literarische Präsenz zu verschaffen.

Sonja Ruf wurde vielfach für ihr Werk ausgezeichnet, zahlreiche Preise, Stipendien und KünstlerInnenaufenthalte. 1996 Teilnahme am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb. Aktuell ist die Autorin Kurd-Lasswitz-Stipendiatin in Gotha.

Romane und Erzählungen:

  • Erste Lieben. Konkursbuchverlag Claudia Gehrke / Tübingen, 2010 (Erzählung "Offene Zeit" u. "Frauen in Muschelkalk")
  • Casino Rosental / Krimi / Hrsg. FHL-Taschenbuch bei Paperone / Leipzig, 2008 (Gemeinschaftsroman (16 Autoren))
  • Zwischen Koch und Kellner / Erzählungen. Konkursbuchverlag Claudia Gehrke / Tübingen, 2006
  • Die Frau im Fels / Roman. Konkursbuchverlag Claudia Gehrke / Tübingen, 2003
  • Sprungturm / Roman. Konkursbuchverlag Claudia Gehrke / Tübingen, 2001
  • Evas ungewaschene Kinder / Roman. Nagel und Kimche / Zürich, 1996 (Taschenbuch 2000 bei dtv / München)

www.frauengenderbibliothek-saar.de

Mehr zu Sonja Ruf:  www.konkursbuch.com/html/ruf.html

Posted by Alma in Eigene Veranstaltungen, News
Benefiz für Migrantinnen-Netzwerk MiNET Saar ein großer Erfolg

Benefiz für Migrantinnen-Netzwerk MiNET Saar ein großer Erfolg

Mehr als 150 Gäste folgten dem Ruf von FrauenGenderBibliothek Saar, Zuwanderungs- und Frauenbüro der Stadt Saarbrücken am 6. Juni in den Rathausfestsaal Saarbrücken, um dort ein hochkarätiges Kulturprogramm zu erleben, von einem internationalen Buffet zu kosten, bei einer Tombola mitzuspielen und damit das Mentoring-Netzwerk für Migrantinnen zu unterstützen.

Am Ende des Abends zogen die Veranstalterinnen ein sehr zufriedenes Fazit: Mit den eingenommenen Mitteln und dem nun gesteigerten Bekanntheitsgrad des Netzwerks kann es bis Ende des Jahres weitergehen mit MiNET Saar.
Für die Finanzierung ab 2015 werden z.Zt. intensive Gespräche geführt.

Interessentinnen (Mentorinnen oder Mentees) können sich bei Interesse melden unter:

minet-saar@frauengenderbibliothek-saar.de

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News
Aktuelle Genderforschung: weiblich? männlich? intersex? Mensch? Über die Vielfältigkeit der Geschlechter

Aktuelle Genderforschung: weiblich? männlich? intersex? Mensch? Über die Vielfältigkeit der Geschlechter

Referentin Selma Steitz, Studierende der Anglistik und vergleichenden Literaturwissenschaften an der Universität des Saarlandes, hat ihre Bachelorarbeit über Intersexualität in der amerikanischen Literatur verfasst. Auslandsaufenthalte in Schottland und Schweden vertieften ihre Einblicke in aktuelle Genderfragen. Zudem beschäftigt sie sich als Aktivistin im Queer Referat und als Leserin seit langem mit Literatur und Forschung zum Thema dieses Vortrags und stellt sich die Frage: Wieviel Geschlecht braucht der Mensch?

Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag und angeregte Diskussionen.

Eintritt frei 

Posted by Alma in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr
Kartenvorverkauf fürs Benefiz hat begonnen

Kartenvorverkauf fürs Benefiz hat begonnen

Der Benefiz-Abend zugunsten des Mentorinnen-Netzwerks für Migrantinnen MiNET Saar verspricht musikalische und kabarettistische Beiträge vom Feinsten. Kulinarisch werden die BesucherInnen mit einem Sektempfang und Internationalem Buffet verwöhnt. Eine Tombola mit rund hundert attraktiven Preisen wartet auf glückliche GewinnerInnen. Und nicht zuletzt wird Zeit fürs Plaudern und Netzwerken in angenehmem Rahmen gegeben sein.

Kartenvorverkauf (15 €) und Vorbestellungen über die FrauenGenderbibliothek: tel. 0681-9388023 oder info@frauengenderbibliothek-saar.de

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, Frauen, Gender und mehr, News
Benefiz für MiNET Saar

Benefiz für MiNET Saar

Unser Mentoring-Netzwerk für Migrantinnen MiNET Saar hat sich mittlerweile gut etabliert – seit zwei Jahren arbeiten inzwischen rund 50 Mentorinnen und Mentees miteinander. Was noch fehlt, ist eine solide Finanzierung für die Koordination und Begleitung der Tandems. Deshalb hat der Initiativkreis Künstlerinnen und SponsorInnen um Unterstützung gebeten und einen Benefizabend organisiert.

Dabei sind u.a.

Alice Hoffmann und Bettina Koch
Mellika Meskine (Foto)
Amei Scheib
Marina Kavtaradze
Annette Orlinski

Ein Sektempfang und ein internationales Buffet sowie eine Tombola mit attraktiven Gewinnen runden das Programm ab.

Jede/r ist herzlich eingeladen, für 15 € einen schönen Abend zu erleben und das Migrantinnen-Netzwerk zu unterstützen.

Eintrittskarten im Vorverkauf:

FrauenGenderBibliothek Saar
minet@frauengenderbibliothek-saar.de
tel. 0681-9388024
oder an der Abendkasse

Posted by Anke in Eigene Veranstaltungen, MiNET Saar